Saxony5-Transferimpulse: Aus dem Bienenstock ins Labor - und warum nicht alle Bienen gleich sind

Do, 30.06.2022, 16:00 Uhr - 17:00 Uhr

Referent Dietmar Uhlemann hat jahrelange Erfahrung in der Zucht von Honigbienen, welche eine Resistenz gegen den Parasiten Varroa destructor, die Varroamilbe aufweisen. In seinem Vortrag wird er darüber sprechen und eine Einführung in die Genetik der Honigbiene geben. Seit 2021 kooperiert er gemeinsam mit den Mitgliedern des Landesverband Sachsen, Varroaresistenzzucht e.V. mit der Hochschule Mittweida. Die Imker stellen gesammelten Pollen ihrer Bienen für genetische Analysen zur Verfügung. Im Fokus steht außerdem die Entwicklung eines Tests zur Varroa-Resistenz im Bienengenom. Lisa Prudnikow wird erste Ergebnisse der Laboranalysen des Pollens vorstellen.

PROGRAMM

16:00 Uhr: Die Genetik einer Honigbiene Dietmar Uhlemann, Vorsitzender des Landesverband Sachsen, Varroaresistenzzucht e.V.

16:20 Uhr: Analyse von Pollen-DNA und Varroaresistenz-Eigenschaften bei Honigbienen M.Sc. Lisa Prudnikow, Hochschule Mittweida, Fachgruppe Biotechnologie und Chemie

Im Anschluss: Fragen | Diskussion | Informeller Austausch

Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos. Über den ZOOM-Link können Sie direkt an der Veranstaltung teilnehmen.

 

 


Kategorie: Top-Veranstaltung,  Forschung,  Weiterbildung, 

Ort: Online

Termin importieren: iCalendar


Zurück zur Übersicht