Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu analysieren und zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Julius Anselm

 

Julius Johann Alexander Anselm, geboren am 12. April 1876 in Offenbach a. M. als Sohn eines  Kaufmannes, studierte von 1897 bis 1900 an der Technischen Hochschule zu Darmstadt und schließt als Ingenieur sein Studium ab.

Nachdem Anselm kurzzeitig am Städtischen Technikum Limbach als Fachlehrer für Maschinenkunde tätig war, tritt er am 1. April  1901 als Lehrer für Maschinen- bau in das Technikum Mittweida ein. Seine Leistungen fanden mit der Verleihung des Titels "Gewerbestudiendirektor" Anerkennung.

Anselm war ab 1. November 1918 stellvertretender Direktor des Technikums und vom 1. April 1936 bis zum 30. September 1938 sein kommissarischer Leiter. Anschließend trat er für nur kurze Zeit in den Ruhestand, denn ab August 1939 lehrte er erneut.

Julius Anselm bekleidete seit Dezember 1945 das Amt des stellvertretenden Direktors und ab 1. September 1947 das eines kommissarischen Leiters der Einrichtung. Am 30. Juni 1948 schied Julius Anselm im Alter von 71 Jahren aus dem Amt.

Er stirbt im Jahre 1961 in Offenbach