Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig.

Diese Datenschutzerklärung informiert über die Art, den Umfang und den Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten innerhalb des Onlineangebotes der Webseite der Hochschule Mittweida und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externe Onlinepräsenzen. Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten wird auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verwiesen.

Die Nutzung des Internetangebots der Hochschule Mittweida ist grundsätzlich ohne Angabe von personenbezogen Daten möglich. Sofern innerhalb des Internetangebots der Hochschule Mittweida auf den verschiedenen Plattformen personenbezogene Daten erhoben werden müssen, wird vorab um eine Einwilligung gebeten.

Im Nachfolgenden sind die datenschutzrechtlichen Informationen und Rechte, die sich aus der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ergeben, aufgelistet.

1. Verantwortliche:

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Hochschule Mittweida,
 vertreten durch den Rektor oder die Rektorin
Technikumplatz 17
09648 Mittweida
Telefon: 03727/ 58-0
Telefax: 03727/ 58-1379
E-Mail: kontakt@hs-mittweida.de
Internet: www.hs-mittweida.de

2. Datenschutzbeauftragte:

Frau Susanne Taschke Ass. iur.
Telefon: 03727/ 58 - 1420
E-Mail: datenschutz@hs-mittweida.de

3. Zuständige Aufsichtsbehörde für den Datenschutz:

Sächsische Datenschutzbeauftragte
Devrientstraße 5
01067 Dresden
Telefon: 0351/ 85471-101
E-Mail: saechsdsb@slt.sachsen.de
Internet: www.datenschutz.sachsen.de

4. Arten der verarbeiteten Daten:

Wenn das Onlineangebot der Hochschule Mittweida aufgerufen wird, werden über den Internetbrowser des Nutzers Daten an den Webserver der Hochschule Mittweida übermittelt. Die folgenden Daten werden während einer laufenden Verbindung zur Kommunikation temporär in einer Logdatei aufgezeichnet:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name, URL und übertragene Datenmenge der abgerufenen Datei
  • Zugriffsstatus
  • Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystems (sofern vom anfragenden Webbrowser übermittelt)
  • Webseite, von der aus der Zugriff erfolgte, sog. Meta-/Kommunikationsdaten (sofern vom anfragenden Webbrowser übermittelt)

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Bei einer erklärter Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf unserer Website werden folgende Daten verarbeitet (bitte beachten Sie hier auch die entsprechenden Hinweise auf den Formularen):

  • Bestandsdaten (z. Bsp. Namen, Adressen)
  • Kontaktdaten (z. Bsp. E-Mail, Telefonnummern)
  • Inhaltsangaben (z. Bsp. Texteingaben, Fotografien, Videos)

Die Verarbeitung von diesen personenbezogenen Daten erfolgt zu Zwecken der Zulassung und Durchführung des Studiums, zur Kontaktpflege und zur Realisierung und Erfüllung der auf die Hochschule übertragenen Aufgaben, Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte; im Übrigen ergibt sich der Zweck aus der jeweiligen Internetseite des Plattformangebots der Hochschule Mittweida.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies sowie Analysedienste ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Punkten 11 – 17 dieser Datenschutzerklärung.

5. Maßgebliche Rechtsgrundlagen:

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung ist Art. 6 Abs. 1, Buchstabe a) DS-GVO.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b) DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung der rechtlichen Verpflichtungen der Hochschule Mittweida ist Art. 6 Abs. 1, Buchstabe c) DS-GVO, z.Bsp. i.V.m.

  • § 14 Sächsisches Hochschulfreiheitsgesetz
  • Immatrikulationsordnung der Hochschule Mittweida - §§ 2, 3 und 6 Sächsische Hochschulpersonendatenverordnung
  • § 3 Abs. 1 Hochschulstatistikgesetz

Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung aufgrund der Zurverfügungstellung des Onlineangebotes ist Art. 6 Abs. 1, Buchstabe f) DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den unter Punkt 4 aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

6. Sicherheitsmaßnahmen:

Es werden nur die personenbezogenen Daten erhoben, die unbedingt erforderlich sind. Darüber hinaus wurden seitens der Hochschule Mittweida alle erforderlichen, geeigneten und angemessenen technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften getroffen. Zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte nutzt die Internetseite der Hochschule Mittweida eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Dies ist durch die verschlüsselte Verbindung an der Adresszeile des Browsers und am Schloss-Symbol in der Browserzeile erkennbar. Aus Sicherheitsgründen werden außerdem die Abmeldung nach jeder Sitzung und die Schließung des Webbrowsers empfohlen.

Die Inhalte der Internetseite sind optimiert für:

  • Eine Bildschirmauflösung von 1024x768 Pixel
  • MS-Internet-Explorer ab V.8.0, Firefox ab V.5.0, Safari, Google Chrome

Nutzen Sie Formulare, werden mit dem MS-Internet-Explorer ab V.8.0 die besten Ergebnisse erreicht.

Die personenbezogenen Daten werden nach Zweckerfüllung gelöscht, es sei denn, es wurde die Einwilligung zur weiteren Kontaktpflege erklärt. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. In allen anderen Fällen richten sich die Löschfristen nach den gesetzlichen Bestimmungen bzw. nach der hochschulinternen Tabelle der Aufbewahrungsfristen.

7. Zusammenarbeit mit Auftragsdatenverarbeitern und Dritten/Übermittlung in Drittländer:

Sofern im Rahmen der Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsdatenverarbeitern und Dritten) offenbart werden, an diese übermittelt oder sonst Zugriff auf die Daten gewährt wird, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (Art. 6 Abs. 1, Buchstabe b) DS-GVO), wenn eine Einwilligung vorliegt, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage der berechtigten Interessen der Hochschule Mittweida.

Sofern Dritte mit der Verarbeitung von Daten beauftragt werden, geschieht dies auf Grundlage von Art. 28 DS-GVO.

Sofern Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) verarbeitet werden oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung von (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage einer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage der berechtigten Interessen der Hochschule Mittweida geschieht.

Wir weisen wir Sie darauf hin, dass eine Übermittlung personenbezogener Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation aufgrund des US-EU Privacy Shields derzeit z. T. kritisch gesehen wird (Punkte 11 bis 14 der Datenschutzerklärung). Gemäß Art. 49 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO ist eine Datenübermittlung dennoch – auch ohne Zertifizierung nach den Vorgaben des US-EU Privacy Shields – zulässig, wenn Sie vorher ausdrücklich in die vorgeschlagene Datenübermittlung eingewilligt haben, nachdem Sie über die für Sie bestehenden möglichen Risiken derartiger Datenübermittlungen ohne Vorliegen eines Angemessenheitsbeschlusses und ohne geeignete Garantien unterrichtet worden sind. Diese Risiken bestehen insbesondere darin, dass das betreffende Drittland, ein Gebiet oder ein oder mehrere spezifische Sektoren in diesem Drittland oder die betreffende internationale Organisation kein angemessenes Datenschutzniveau bietet. Für Sie nachteilige Auswirkungen kann dies insbesondere in den nachfolgend genannten Punkten haben:

  • die Rechtsstaatlichkeit, die Achtung der Menschenrechte und Grundfreiheiten, die in dem betreffenden Land bzw. bei der betreffenden internationalen Organisation geltenden einschlägigen Rechtsvorschriften sowohl allgemeiner als auch sektoraler Art – auch in Bezug auf öffentliche Sicherheit, Verteidigung, nationale Sicherheit und Strafrecht sowie Zugang der Behörden zu personenbezogenen Daten – sowie die Anwendung dieser Rechtsvorschriften, Datenschutzvorschriften, Berufsregeln und Sicherheitsvorschriften einschließlich der Vorschriften für die Weiterübermittlung personenbezogener Daten an ein anderes Drittland bzw. eine andere internationale Organisation, die Rechtsprechung sowie wirksame und durchsetzbare Rechte der betroffenen Person und wirksame verwaltungsrechtliche und gerichtliche Rechtsbehelfe für betroffene Personen, deren personenbezogene Daten übermittelt werden,
  • die Existenz und die wirksame Funktionsweise einer oder mehrerer unabhängiger Aufsichtsbehörden in dem betreffenden Drittland oder denen eine internationale Organisation untersteht und die für die Einhaltung und Durchsetzung der Datenschutzvorschriften, einschließlich angemessener Durchsetzungsbefugnisse, für die Unterstützung und Beratung der betroffenen Personen bei der Ausübung ihrer Rechte und für die Zusammenarbeit mit den Aufsichtsbehörden der Mitgliedstaaten zuständig sind, und
  • die von dem betreffenden Drittland bzw. der betreffenden internationalen Organisation eingegangenen internationalen Verpflichtungen oder andere Verpflichtungen, die sich aus rechtsverbindlichen Übereinkünften oder Instrumenten sowie aus der Teilnahme des Drittlands oder der internationalen Organisation an multilateralen oder regionalen Systemen insbesondere in Bezug auf den Schutz personenbezogener Daten ergeben.

8. Ihre Rechte:

  • es besteht ein Auskunftsrecht zu den verarbeiteten und gespeicherten personenbezogenen Daten und die möglichen Empfänger dieser Daten (Art. 15 DS-GVO); die Antwort zu diesem Auskunftsersuchen hat innerhalb eines Monats nach Eingang des Auskunftsersuchens zu erfolgen
  • es besteht ein Recht auf Berichtigung, Einschränkung, Widerspruch, Sperrung und Löschung dieser Daten (Art. 16, 17, 18, 21 DS-GVO)
  • bei Daten, die aufgrund einer Einwilligung erhoben wurden, besteht ein Recht auf Widerruf dieser Einwilligung für die Zukunft (Art. 7 DS-GVO)
  • es besteht ein Recht zur Datenübertragung
  • bei einem Verstoß gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen besteht jederzeit ein Beschwerderecht bei dem Datenschutzbeauftragten der Hochschule Mittweida und auch der Aufsichtsbehörde für Datenschutz
  • die Rechte können jederzeit unentgeltlich ausgeübt werden; zur Ausübung der Rechte kann sich an die benannten Kontaktstellen gewandt werden

Zur Ausübung Ihrer Rechte können Sie sich an die unter Punkt 2 benannte Ansprechpartnerin wenden.

9. Kontaktformulare und Webportale:

Nutzer und Nutzerinnen der Website der Hochschule Mittweida haben an verschiedenen Stellen die Möglichkeit, sich unter Angabe von personenbezogenen Daten in Webportalen zu registrieren oder Anfragen über ein Kontaktformular abzusenden. Welche personenbezogenen Daten dabei an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übertragen werden, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske, die dafür verwendet wird. Pflichtangaben sind als solche ausdrücklich gekennzeichnet. Diese beschränken sich auf die zum jeweiligen Zweck benötigten Angaben.

Die Rechtsgrundlage zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Registrierung, Anmeldung oder aus dem Kontaktformular ist die Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1, Buchstabe a) DS-GVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b) DSGVO.

Die von der betroffenen Person eingegebenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die interne Verwendung bei dem für die Verarbeitung Verantwortlichen erhoben und gespeichert. Werden Webportale durch Partner oder Auftragsverarbeiter für die Hochschule Mittweida betrieben, geht das jeweils aus den Nutzungsbedingungen der einzelnen Webportale hervor. In diesen Fällen ist dieser externe Betreiber zugleich Empfänger der darin gespeicherten Daten. Aus eingesetzten Kontaktformularen lässt sich aus dem jeweiligen Kontext wiederum erkennen, wer als Empfänger der Meldung vorgesehen ist. Zur Aufgabenerledigung werden ggf. entsprechende Anfragen zweckgemäß weitergeleitet.

Die Registrierung der betroffenen Person unter freiwilliger Angabe personenbezogener Daten dient dem für die Verarbeitung Verantwortlichen dazu, der betroffenen Person Inhalte oder Leistungen anzubieten, die aufgrund der Natur der Sache nur registrierten Benutzern angeboten werden können. Registrierten Personen steht die Möglichkeit frei, die bei der Registrierung angegebenen personenbezogenen Daten jederzeit abzuändern oder vollständig aus dem Datenbestand des für die Verarbeitung Verantwortlichen löschen zu lassen.

10. Einbindung von Diensten Dritter und externer Links:

Innerhalb des Onlineangebotes der Hochschule Mittweida werden Inhalte Dritter, z. B. von YouTube, Kartenmaterial von Google-Maps, die Google-Suchmaschine eingebunden. Dies setzt voraus, dass die Anbieter dieser Inhalte die IP-Adresse der Nutzerinnen und Nutzer wahrnehmen. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Die Hochschule Mittweida hat keinen Einfluss darauf, falls die eingebundenen Dritte die IP-Adresse für andere Zwecke, z. B. für statistische Zwecke, speichern. Sofern auf Verweisziele ("Links") direkt oder indirekt verwiesen wird, die insoweit außerhalb des Verantwortungsbereiches der Verantwortlichen liegen, haftet diese nur dann, wenn sie von den Inhalten Kenntnis hat und es ihr technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Damit wird ausdrücklich erklärt, dass die Verantwortliche keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten hat. Deshalb distanziert sich die Verantwortliche hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden.

Für darüberhinausgehende Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter dieser Seiten, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

11. Verwendung von Cookies/Google Analytics:

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer und Nutzerinnen ermöglichen.

Im Cookie-Banner sind Einstellmöglichkeiten zu notwendigen Cookies, zu externen Diensten und Inhalten und zu Marketing – und Statistikzwecken (Analyse-Cookies) enthalten.

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer und Nutzerinnen zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet. Als Websitebetreiber haben wir ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung unserer Dienste (Art. 6 Satz 1 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO).

Nähere Informationen zu den verwendeten externen Diensten und Inhalten finden Sie unter den Punkten 12 dieser Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen zur Verwendung von Analyse-Cookies (Marketing und Statistik) finden Sie unter Punkt 13 dieser Datenschutzerklärung.

Die erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

Beim Aufruf der Website der Hochschule werden die Nutzer und Nutzerinnen durch ein Infobanner über die Verwendung von Cookies und zu externen Diensten und Inhalten informiert und auf die Datenschutzerklärung verwiesen. Zugleich werden sie aufgefordert, ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies und zu externen Diensten und Inhalten in dem oben beschriebenen Umfang in Form einer eindeutig bestätigenden Handlung zu geben, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist (Opt-In). Die Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass sofern keine Einwilligung erteilt wird oder diese widerrufen wird, Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch technisch erforderliche Sitzungscookies, ist dagegen Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f) DSGVO (berechtigte Interessen). Als Betreiber dieser Website haben wir ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und reibungslosen Bereitstellung unserer Dienste. Dies gilt beispielsweise, um von Ihnen ausgewählte Funktionen (z. B. Spracheinstellung, Anmeldestatus etc.) zur Verfügung stellen zu können.

12. Externe Dienste und Inhalte:

Die Nutzung und Datenverarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen von den nachfolgend aufgeführten Diensten und Inhalte unserer Website geschieht auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO unter den im Punkt 7 genannten Voraussetzungen, welche im Info-/Cookie-Banner unserer Website individuell erteilt werden kann.

a) Verwendung von Google reCAPTCHA:

Für Sicherungszwecke unserer informationstechnischen Systeme und zum Schutz vor automatisierten Eingaben bei Formularen wird auf dem Websiteangebot der Hochschule Mittweida das Google reCAPTCHA verwendet. 

b) Verwendung von Google Maps:

Für den Campusplan und zur leichteren Auffindbarkeit weiterer auf den Webseiten angegebenen Orte nutzt die Hochschule Mittweida den Dienst ‚Google Maps‘ zur Darstellung einer interaktiven Karte. Google Maps wird von Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA betrieben. Bei Aufruf von Google Maps werden Daten an Google in die USA übermittelt, die Google zu eigenen Zwecken verwendet. Wenn Sie verhindern möchten, dass Google Nutzungsdaten mit Ihrem Nutzerkonto verbindet, müssen Sie sich vor dem Aufruf aus Ihrem Googlekonto ausloggen. Wenn Sie diesen Dienst über Ihr Smartphone nutzen und gleichzeitig vermeiden möchten, dass Nutzungsdaten samt Standortdaten Ihrem Standortverlauf gespeichert werden, müssen Sie diese Funktion deaktivieren oder den Standortverlauf löschen.

Die Rechtsgrundlagen, auf die Google die Datenverarbeitung stützt, die Auflistung der übermittelten Daten und die dabei verfolgten Zwecke können folgendem Link entnommen werden: https://policies.google.com/privacy/update?hl=de&gl=de, ergänzt um die gesonderten Datenschutzbestimmungen für Google Maps, abrufbar unter: https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html.

c) Verwendung von Google benutzerdefinierte Suche:

Auf den Websites der Hochschule wird die Suchfunktion „Google benutzerdefinierte Suche“ (Google Custom Search Engine) eingesetzt. In die Such-Box eingegebene Daten werden nach Betätigen der Eingabetaste bzw. Anklicken des Such-Icons (Lupen-Symbol) zusammen mit Ihrer IP-Adresse an Google in die USA übertragen. Google verwendet diese Daten zu eigenen Zwecken und ist selbst dafür verantwortlich im Sinne des Datenschutzrechts. Weitere Informationen von Google über den Umgang mit Nutzerdaten (Datenschutzerklärung) erhalten Sie auf: http://www.google.com/intl/de/policies/privacy.

d) Verwendung von Sendinblue:

Der Dienst von Sendinblue wird auf der Website der Hochschule für die Anmeldung und Umsetzung von E-Mail-Newslettern und einem Chatdienst genutzt. Sendinblue speichert personenbezogene Daten auf Servern in Deutschland. Es wurde ein Vertrag zur Auftragsdatenvereinbarung (Art. 28 DSGVO, Punkt 7) abgeschlossen. Newsletteranmeldungen erfolgen ausschließlich mit einem Doppel-Opt-in (Anmeldung erst nach Klick in der Bestätigungsmail). Außerdem wird in jedem Newsletter einen Abmelde-Link zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen erhalten Sie auf https://de.sendinblue.com/datenschutz-uebersicht/ .

e) Verwendung von Vimeo:

Die Hochschule Mittweida nutzt den Dienst von Vimeo. Vimeo ist eine Videoplattform mit Sitz in den USA analog zu Youtube. Es können Videos in die Website eingebunden werden, wobei Daten von externen Servern geladen werden. Weitere Informationen erhalten Sie auf https://vimeo.com/privacy

f) Verwendung von YouTube:

Auf dem Websiteangebot der Hochschule Mittweida werden Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube genutzt. Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube in den USA hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen. Weitere Informationen zum Umgang von Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy

g) Verwendung von Amazon CloudFront:

Die Hochschule Mittweida nutzt den Dienst von Amazon CloudFront. Amazon CloudFront ist ein Content-Delivery-Network-(CDN, Netzwerk zur Bereitstellung von Inhalten)-Service mit Sitz in den USA. Es können Bilder in die Website eingebunden werden, wobei Daten von externen Servern geladen werden. Weitere Informationen erhalten Sie auf https://aws.amazon.com/de/privacy/

13. Analyse- Cookies (Marketing und Statistik):

Die Nutzung und Datenverarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen von den nachfolgend aufgeführten Analyse-Diensten für Marketing und Statistik unserer Website geschieht auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO unter den im Punkt 7 genannten Voraussetzungen, welche im Info-/Cookie-Banner unserer Website individuell erteilt werden kann.

Die Verwendung der Analyse-Cookies (Marketing und Statistik) erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

a) Verwendung von Google Analytics, Google Analytics 4:

Die Website der Hochschule Mittweida benutzt Google Analytics und Google Analytics 4, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Nähere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de. Wir weisen darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten. Wir nutzen Google Analytics zudem dazu, Daten aus Ads und dem Double-Click-Cookie zu statistischen Zwecken auszuwerten. 

b) Verwendung von Google Ads Conversion Tracking:

Google Ads ist eine Onlineplattform, mit der Werbeanzeigen in der Google Suche geschaltet werden können. Anbieter ist ein Online-Werbeprogramm der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States. Der Dienst ist mit Google Analytics verknüpft. Mit diesem Dienst können Anzeigen optimiert werden und dient damit der Verbesserung des Online-Angebots.

Wenn Sie auf eine von Google geschaltete Anzeige klicken, wird ein Cookie für das Conversion-Tracking gesetzt. Jeder Google Ads-Kunde bzw. Kundin erhält ein anderes Cookie. Die Cookies können nicht über die Websites von Ads-Kunden und Kundinnen nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken zu erstellen.

c) Verwendung von Google Tag Manager:

Dieser Dienst ist ein von Google geladenes Script, über welches weitere Skripte eingebunden werden können. Anbieter ist ebenfalls Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States. Weitere Informationen erhalten Sie auf Google Tag Manager https://marketingplatform.google.com/about/tag-manager/.

d) Verwendung von Facebook Ads Tracking (Pixel):

Facebook Ads ist ein Dienst, mit dem Werbeanzeigen für Facebook und Instagram erstellt werden können. Facebook Ads Tracking Pixel ist ein Skript, mit welchem der Anzeigenerfolg gemessen werden kann. Anbieter ist facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland. Nähere Informationen zu Facebook erhalten Sie unter Punkt 14.

14. Facebook und weiteres Social Media - Angebot:

Kommunikation verändert sich und mit ihr verändern sich auch die Kommunikationswege und Kommunikationsmöglichkeiten, Zielgruppen zu erreichen. Vor diesem Hintergrund wird auf der Website der Hochschule Mittweida ein breites Social Media – Angebot zur Verfügung gestellt.

Zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Hochschule Mittweida gehört es, möglichst viele Zielgruppen passgenau zu erreichen, so dass die Nutzung verschiedener Kommunikationswege und -möglichkeiten und insbesondere auch neuerer Kommunikationskanäle (Social Media) unabdingbar ist. Genau hierin liegen auch unsere berechtigten Interessen, um Ihre personenbezogenen Daten in diesem Zusammenhang verarbeiten zu dürfen, Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f) DSGVO.

a) Facebook:

Auf dem Onlineangebot der Hochschule Mittweida besteht die Möglichkeit der Nutzung des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland betrieben wird. Die Plugins können Interaktionselemente oder Inhalte (z.Bsp. Videos, Grafiken oder Textbeiträge) darstellen und sind an einem der Facebook Logos erkennbar (weißes „f“ auf blauer Kachel, den Begriffen „Like“, „gefällt mir“ oder einem „Daumen hoch“-Zeichen) oder sind mit dem Zusatz „Facebook Social Plugin“ gekennzeichnet. Die Liste und das Aussehen der Facebook Social Plugins kann hier eingesehen werden: https://developers.facebook.com/docs/plugins/ . Wenn ein Nutzer/ eine Nutzerin eine Funktion dieses Onlineangebotes aufruft, die ein solches Plugin enthält, baut das Gerät eine direkte Verbindung mit den Servern von facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von facebook direkt an das Gerät des Nutzers bzw. der Nutzerin übermittelt und von diesem in das Onlineangebot eingebunden. Dabei können aus den verarbeiteten Daten Nutzungsprofile der Nutzer und Nutzerinnen erstellt werden. Außerdem kann Facebook den Besuch einem Facebook-Konto zuordnen, wenn der Nutzer/ die Nutzerin auf dem Facebook-Konto eingeloggt ist. Falls ein Nutzer/ eine Nutzerin kein Mitglied von Facebook ist, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook die IP-Adresse erfährt und speichert. Laut Facebook wird in Deutschland nur eine anonymisierte IP-Adresse gespeichert. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre des Nutzers/ der Nutzerin, kann den folgenden Datenschutzhinweisen von Facebook entnommen werden: https://www.facebook.com/about/privacy/ . Wenn ein Nutzer/ eine Nutzerin Facebookmitglied ist und nicht möchte, dass Facebook Daten sammelt und mit den bei Facebook gespeicherten Daten verknüpft, muss sich vor der Nutzung des Onlineangebotes bei Facebook ausgeloggt werden und die Cookies gelöscht werden.

b) Weiteres Social Media – Angebot:

Die im Zusammenhang mit dem Besuch dieser weiteren externen Web-/Social-Media-Angebote erhobenen verschiedene personenbezogene Daten werden von den externen Anbietern verarbeitet. Hochschulintern werden keine Daten außerhalb der jeweiligen Tools gespeichert oder an Dritte weitergegeben. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung kann den Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Anbieter entnommen werden:

Stand: 03.05.2022