Geschichte

Der Cosmopolitan Club Mittweida wurde im Dezember 1998 auf Initiative von Prof. Otto Hammer (Lehrgebiet Internationales Management) gegründet. Viele ausländische Studenten wussten damals nicht, wie sie die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage verbringen sollten und so traf man sich bei Glühwein und Plätzchen. Daraus entwickelten sich über die Jahre wiederkehrende Abläufe und Traditionen zur Gestaltung des studentischen Lebens für ausländische Studierende. Die Veranstaltungen des Clubs erfreuten sich enormer Resonanz bei den ausländischen Studenten und begeistern jedes Jahr auch deutsche Studierende, sich international zu engagieren.