Heute sehen was morgen gebaut wird – virtuelle Welten

Verantwortlich

Fachgruppe Fertigungsorganisation und Qualitätssicherung

Zielgruppen

Schülerinnern und Schüler der Klassen 8-12 ,
Studieninteressierte

Angebotsart

Laborpraktikum, Präsentation nach Absprache, 
auch in Rundgänge und Praktika einbindbar

Themen

CAD, CAP, CNC

Dauer

0,5 Std. (Vorführung) bis 1 Tag (Mitarbeit)

Ort

Hochschule Mittweida, VR-Labor

Nach oben

In einem kurzen Vortrag (ca. 30 min) wird zunächst erklärt, was unter Virtual Reality zu verstehen ist und welche Anwendungsfelder zu sehen sind. Danach wird an der VR-Anlage deren Funktion für die Virtuelle Produkt- und Prozessgestaltung sowie die Fabrikplanung beispielhaft erklärt. Die hochwertige PC-Technik, welche die realitätsnahe, großformatige und stereoskopische Präsentation technischer Produkte, Fabriken und virtueller Menschmodelle realisiert, kommt zum Einsatz. Auch wird eine optische Trackingausrüstung eingesetzt, um die Bewegungen des Nutzers aufzuzeichnen und die Sicht dafür optimal einzustellen. Anhand mehrerer Beispiele werden dreidimensional und großformatig virtuelle Realitäten demonstriert.  Die selbständige Handhabung kann von Interessierten getestet werden.