Experimentiertag 2014

Ohren gespitzt und Spürsinn geschärft!

Quelle: © Csaba Peterdi - Fotolia.com

...hieß es beim diesjährigen Experimentiertag am 30.Juli 2014, an dem 15 Schülerinnen und Schüler einen spannenden Tag rund um die Hochschule erlebten.

Der Vormittag stand dabei im Zeichen der Aktustik und so demonstrierte Dr. Detlef Schulz eindrucksvoll, wie und was wir hören und wie sich Hörschäden auf unsere Wahrnehmung auswirken. Anschließend ging es mit Dipl.-Ing. Manfred Glätzner auf Fuchsjagd in den Schwanenteich, bei der die Kinder den versteckten Schatz mithilfe von akustischen Peilsendern finden mussten.

Nach einer kleinen Pause auf dem Spielplatz und anschließender Stärkung in der Hochschulmensa wanderten wir dann in die Mittweidaer Aue, um dort eine spannende Geochaching-Tour zu beginnen. Die Route führte uns zu verschiedenen Stationen, an denen jeweils Aufgaben zu lösen waren, um aus den Lösungen schlussendlich die Finalkoordinaten für das Versteck zu errechnen. Dank des Scharfsinns der Mädels und Jungs haben wir alle Rätsel gelöst und sind den richtigen Weg zum Schatz gegangen. Dieser war zwar leider aufgrund der starken Niederschläge in letzter Zeit etwas in Mitleidenschaft gezogen wurden, aber die Freude über den Erfolg wurde dadurch nicht getrübt.

So ging ein schöner Tag zuende -wir hoffen, dass alle Kinder viel Spaß hatten und wir uns im nächsten Jahr wiedersehen!

Fotos gibt's hier.