Hochschularchiv mit Kustodie

Das Hochschularchiv ist eine zentrale Einrichtung der Hochschule. Es dient als öffentliche Einrichtung der Lehre, Forschung, Verwaltung sowie allgemeinen Fortbildung und kann von jedem genutzt werden, der ein berechtigtes Interesse hat. Einschränkungen bestehen aufgrund des Datenschutzes und der bestehenden Archivgesetzgebung.

Zuständigkeit

Es ist zuständig für die Hochschule Mittweida und verwahrt die Überlieferungen ihrer Vorgängereinrichtungen Technikum, Ingenieurschule und Ingenieurhochschule Mittweida ab Gründung der Bildungseinrichtung im Jahr 1867 und der Schlosserschule und Ingenieurschule Roßwein.

Die Bestände des Archives umfassen Überlieferungen der Direktionen, der Rektorate und aller Bereiche der Hochschule.

Bestände

Zu ihnen zählen die Studienunterlagen einschließlich der Abschlusszeugnisse ehemaliger Studenten, die Prüfungsakten, die Promotionsakten und die Personalunterlagen der Lehrkräfte und sonstigen Mitarbeiter ab 1867. Ferner verfügt das Archiv über ein Bildarchiv und verwaltet die musealen Sammlungen (Kustodie) der Bildungseinrichtung, die rund 3.300 historische Gegenstände umfassen. Mit einem Bestand von rund 1.600 laufenden Metern Akten einschließlich Archivbibliothek, 1.650 Urkunden, Rissen und Plänen, 15.000 Fotos und Negativen, 560 Film- und Tondokumenten, 660 Dias und 4.500 historische Postkarten halten die Mitarbeiter Archivunterlagen und Sammlungsgut für einen breiten Benutzerkreis am Standort Mittweida zur Verfügung.

Nach oben

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 8:30 - 11:30 Uhr und von 13:00 - 15:30 Uhr.

Freitag von 8:30 - 14:00 Uhr.