LiT.School

In der LiT.School haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, ein Projekt zur Beforschung ihrer eigenen Lehre zu entwickeln. Basierend auf einer Reflexion ihrer fachspezifischen didaktischen Herausforderungen werden sie dabei unterstützt, eine Forschungsfrage zu formulieren und ein Forschungsdesign zu erarbeiten. Während der LiT.School gibt es Inputs von Expert*innen, Selbstarbeitsphasen sowie Austauschmöglichkeiten in der Gruppe. Am Ende steht das Gerüst für ein stimmiges Forschungsvorhaben, mit dem die eigene Forschungsfrage selbstständig bearbeitet werden kann.

Die Teilnahme an der LiT.School sowie das sich anschließende Forschungsprojekt (Durchführung) können im Rahmen von AKTiver Lehre anerkannt und damit für das Sächsische Hochschuldidaktik-Zertifikat plus geltend gemacht werden. Für die Teilnahme an der LiT.School werden 30 AE im Bereich Austausch vergeben, für die Durchführung des Forschungsvorhabens ca. 20 AE im Bereich Transfer.

Die nächste LiT.School findet vom 24.-28. Februar 2020 an der Evangelischen Akademie in Meißen statt. Die Bewerbungsfrist endet am 01. September 2019.

Weitere ausführliche Informationen zur LiT.School finden Sie hier: https://www.hd-sachsen.de/web/page.php?id=469.