Laboringenieur (m/w/d)

07.06.2019, 13:07

Kennzahl: 67_1 / 02

Die Hochschule Mittweida, University of Applied Sciences, ist mit rund 6.000 Studierenden die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Sachsen. Sie hat sich mit ihrem Campus inmitten der Hochschulstadt Mittweida einen familiären Charakter bewahrt, der das Arbeiten, Forschen, Studieren und Leben attraktiv macht. Hightech, Kreativität, Weltoffenheit und das Engagement aller Hochschulangehörigen begegnen sich hier auf kurzen Wegen. Anwendungsnahes Lehren und Forschen in Technik, Naturwissenschaften, Informatik, Wirtschafts- und Medienwissenschaften sowie Sozialer Arbeit prägen das breite Profil der Hochschule. Beschäftige und Studierende profitieren von zertifizierter Familienfreundlichkeit, gelebter Inklusion und vielfältigen Sport- und gesundheitsorientierten Angeboten.

Zur Verstärkung unseres Teams ist zum 01.01.2020 in der Fakultät Ingenieurwissenschaften folgende Stelle als

Laboringenieur (m/w/d) 
Kennzahl: 67_1 / 02

befristet bis zum 31.08.2025 in Teilzeit 0,66 VZÄ zu besetzen. Eine Option zur Vollzeitbeschäftigung besteht. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt.

Aufgabengebiete:

  • Planung, Vorbereitung, Durchführung und Bewertung der Praktika in der fügetechnischen Ausbildung der Studenten - Dabei wird besonders Wert auf eine didaktisch ansprechende Vermittlung der praktischen Lehrinhalte gelegt.
  • Röntgenprüfung von Schweißnähten
  • Planung und Durchführung von Fort- und Weiterbildungslehrgängen zur Qualifikation von Schweißern in den Schweißprozessen 311 (G), 135 (MAG), 141 (WIG) und 111 (E)
  • Erstellen und Ergänzen von Lehrmaterial für die Schweißerausbildung
  • Vorbereitung der Schweißerprüfung
  • Vorbereitung der Studenten auf die Zusatzqualifikation zum Schweißfachingenieur
  • Schweißkurs für die Studenten des Formula Student Projektes für die Rahmenkonstruktion des Fahrzeugs
  • Gewährleistung der Arbeitssicherheit im Labor "Fügetechnik"
  • Fachgerechte, ökonomische und ökologische Beschaffung, Lagerung und Umgang von/mit Energie, technischen Gasen, Schweißwerkstoffen und -zusatzwerkstoffen
  • Fachliche Zusammenarbeit mit den Professuren "Fügetechnik" und "Fertigungsautomatisierung" bei der Beschaffung eines Schweißroboters über einen Großgeräteantrag der Länder für die Forschung und Lehre.
  • Ausarbeitung und Durchführung eines Praktikums "Automatisierung und Einsatz von Robotern in der Fügetechnik"

Anforderungen:

  • Ausgebildeter Schweißwerkmeister für MSG, WIG bzw. Bereitschaft zur Weiterbildung
  • Schweißtechnische Fähigkeiten für Gasschweißen von Baustählen
  • Schweißtechnische Fähigkeiten für WIG an Aluminiumlegierungen und Stahl
  • Erfahrungen in der Autogentechnik (Gasschweißen, Brennschneiden und Hartlöten)
  • Schweißfachmann/ Schweißfachingenieur bzw. Bereitschaft zur Qualifikation

Die Vergütung erfolgt je nach persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe E10 TV-L.

Die Hochschule Mittweida strebt eine ausgewogene Mitarbeiterstruktur an und begrüßt daher die Bewerbung von Personen jeglichen Geschlechts. Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Ein entsprechender Nachweis ist der Bewerbung beizufügen.

Interessenten werden gebeten, ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen unter der Angabe o. g. Kennziffer bis spätestens 09.08.2019 zu richten an:

Hochschule Mittweida, University of Applied Sciences,
Dezernat Ressourcenmanagement / Bereich Personal,
Postfach 1457, 09644 Mittweida

oder in einem gesammelten pdf-file an die Adresse: karriere@hs-mittweida.de mit dem Betreff 'Bewerbung, Kennziffer, Name'.

Hinweis:

Für die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen legen Sie bitte einen geeigneten und ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass die im Rahmen des Stellenbesetzungsverfahrens entstehenden Auslagen nicht ersetzt werden.

Von: Frau Sahm