Rückblick 11. Nacht der Wissenschaften 2019

Am 21. Juni lud die Hochschule Mittweida zur 11. Nacht der Wissenschaften Neugierige und Nachtaktive auf den Campus ein. Von 18 Uhr bis Mitternacht gab es viel zu entdecken und zu erleben: Experimente zum Mitmachen, spannende Vorträge und Einblicke in die Labors und Studios – und natürlich die Begegnung mit nachtaktiven Studierenden, Mitarbeitern und Professoren.

Fotos: Josy Schreier und Timo Liebau

Im Laserinstitut Hochschule Mittweida erklären unsere Forscher, wie beispielweise eine Laserbeschriftung funktioniert.
Unsere Besucher im Sendestudio von 99drei Radio Mittweida
Das Mikroskop gibt spannende Einblicke in die allerkleinsten Details von Oberflächen.
Bei den Elektrotechnikern konnten große und kleine Besucher selbst verschiedene Schaltungen aufbauen.
Die Besucher fahren eine Computerspiel-Rallye im Cockpit des Audi A6.
Ein Programmpunkt, der sich jedes Jahr großer Beliebtheit erfreut, ist das Bausatzlöten.
Im Laserinstitut Hochschule Mittweida erleben die Gäste, wie Blech mit dem Laser geschnitten wird!
Vom 3D-Scan zum 3D-Druck - Hier konnten sich Besucher einscannen und eine 3D-Büste von sich erstellen lassen!
Dieses Jahr wieder mit dabei: Die DNA-Extraktion aus eigenen Zellen der Mundschleimhaut
Der nächtliche Campus ist bunt erleuchtet - Wir freuen uns schon auf die nächste Nacht der Wissenschaften 2020.