Logo

Brotkrumennavigation:



Noch wenige freie Plätze im „Access Course“ für Berufstätige

Freitag 11. Januar 2013, 15:27

Der erste Studienvorbereitungskurs an der Hochschule Mittweida für Berufstätige startete erfolgreich im Dezember. Noch ist aber ein Einstieg problemlos möglich.

Die Hochschule Mittweida bietet nach dem erfolgreichen Abschluss des ESF-Projektes "Access Courses (Vorbereitungskurs auf die Hochschulzugangsprüfung)" nun dauerhaft einen Blended Learning-Kurs zur Studienvorbereitung für Berufstätige an. "Blended Learning" wird auch als "integriertes Lernen" bezeichnet, weil es traditionelle Lernformen in Präsenzveranstaltungen mit ortsunabhängigem E-Learning verbindet. Lernen kann so effizienter und flexibler werden - besonders auch für berufstätige Menschen.

Die Hochschule Mittweida spricht mit dem Kurs Studieninteressenten an, die nach längerer Qualifizierungspause den Einstieg in ein Hochschulstudium anstreben. Neben dem bisherigen Bewerberkreis ohne Hochschulzugangsberechtigung ist das Angebot besonders geeignet zur Reaktivierung des Wissens für Meister, Techniker, Fachwirte und weitere Absolventen beruflicher Weiterbildungsprogramme. Viele Bewerber mit diesen Voraussetzungen können nach den neuen gesetzlichen Regelungen auch ohne Hochschulzugangsprüfung ein Studium aufnehmen. Der Kurs erleichtert den Einstieg in das Studium. Die Hochschulzugangsprüfung kann bei Bedarf weiterhin abgelegt werden.

Nähere Einzelheiten siehe unter: www.access-courses.de

presse@hs-mittweida.de




Kontakt

Pressesprecher

Helmut Hammer Dipl.-Ing. (FH)
Helmut Hammer
+49 (0) 3727 58 1226
+49 (0) 3727 58 1314
presse@hs-mittweida.de