Gesundheitstag

Zweiter Gesundheitstag: Messe mit abschließendem Sportsymposium im Zentrum für Medien und Soziale Arbeit.

Christine Hellbach aus der Sonnen-Apotheke 
lockte viele Besucher mit dem 
Duft von ätherischen Ölen an ihren Stand.

„Lecker ist das Geheimrezept!“ - Egal ob beim Abnehmen, gesunder Ernährung oder Muskelaufbau, da waren sich alle Experten am vergangenen Donnerstag, dem 9. Juni, zum zweiten Gesundheitstag in der Hochschule Mittweida einig. Allen Gästen wurde ein abwechslungsreiches Programm rund um das Thema „Gesund im Hochschulalltag“ geboten. Neben dem informativen Messebetrieb gab es auch einige interaktive Angebote: Schnupperkurse des Hochschulsports, einen Herz-Stresslevel-Test und verschiedene Workshops. „Ziel der Veranstaltung ist die Sensibilisierung und  Aktivierung der Hochschulangehörigen“, erklärt Projektkoordinatorin Linda Meyer: „Es gilt bei Studierenden und Beschäftigten das Interesse für das Thema zu wecken und den an der Hochschule vorhandenen Angeboten eine Plattform zu bieten.“ Die Hochschule Mittweida plane ein ganzheitliches Gesundheitsmanagement bzw. Konzept der Gesundheitsförderung. Denn Gesundheit und Wohlbefinden seien wesentliche Faktoren für gute Leistungen.

Wie schon im vergangenen Jahr waren die Krankenkassen BARMER GEK, AOK und die TK mit unterschiedlichen Gesundheitschecks, die dem Hochschulalltag angepasst waren, vertreten und erklärten Besuchern, was sie an ihrer Ernährung, im Umgang mit Stress und dem richtigen Sportpensum beachten müssen. Das Studentenwerk Freiberg sorgte mit seinem Angebot MensaVital für warme und gesunde Verpflegung. Am Messestand der Sonnen-Apotheke Mittweida half Christine Hellbach beim Duftraten von ätherischen Ölen und mixte frische Kräuterlimonade. Sie ist schon zum zweiten Mal beim Gesundheitstag dabei: „Ich finde die Atmosphäre sehr angenehm und freue mich über all die interessierten Besucher, wobei ich selbst auch immer noch mehr dazu lernen kann.“ erklärt die Apothekerin. Auch das vor kurzem eröffnete Café No. 14 war mit Ines Haferkorn und ihrem Probierstand für unterschiedliche „Low-Carb-Leckerein“ vertreten. 

Das Gründernetzwerk SAXEED lud zum Seminar „Fit im Arbeitsalltag - gesund sein und bleiben“ mit der Mittweidaer Allgemeinmedizinerin und Ärztin für Naturheilverfahren Heike Lüddecke ein. Das Seminar des Career Service leitete Dr. Verena Jahn zum Thema „Zeitmanagement“, wobei alle Teilnehmer lernen konnten, wie sie ihre beruflichen und alltäglichen Herausforderungen besser durch klare Ziele und Priorisierung von Aufgaben meistern.

Sportsymposium: Fit im Hochschulalltag 

 

 

Zum Abschluss des Tages fand erstmalig das Sportsymposium unter dem Motto „Mission Power Student - level up your life“ im Herbert E. Graus Studio statt, das von Masterstudierenden unter Leitung von Professor André Schneider realisiert wurde. Eröffnet wurde die Podiumsdiskussion von Ernährungscoach Uwe von Rentlen mit einem allgemeinen Vortrag zu gesunder Ernährung. Anschließend holte Moderator Dr. Frank Schumann prominente Gäste aus dem Bereich Fitness und Ernährung in seine Gesprächsrunde. Dazu zählten: Stev Theloke (Schwimmstar und Personalcoach), Hannes Herrmann (Team-Trail Weltmeister und Mittweidaer Student) und Kristian Rudel (Motivationscoach und Kommunikationspsychologe). Im Vordergrund standen Themen rund um einen gesunden und sportlichen Lebensstil und die Vielfalt an Möglichkeiten und Aktivitäten im Hochschulalltag. Gemeinsam gingen die Experten Fragen wie: „Was ist eigentlich ein gesunder Lebensstil?“ oder „Wie entwickelt man eigene Motivation hinsichtlich Sport und Studium?“ nach und diskutierten darüber. 

Kooperationspartner