Genau. Richtig. Nachhaltig.

01.06.2015, 10:33

Erfolgreiche TÜV-Zusatzqualifikation zum Umweltmanagementbeauftragten im Studiengang "Nachhaltigkeit in gesamtwirtschaftlichen Kreisläufen"

Mit Zertifikat:
neun der vierzehn Umweltmanagementbeauftragten
mit Dozent Professor Günther Neef (o.r.)

Stolz konnten 14 Studenten Anfang Mai ihre Zertifikate der TÜV Rheinland GmbH zur bestandenen Prüfung als "Umweltmanagementbeauftragte" entgegennehmen.
Die individuelle Zertifizierung ist ein Zusatzangebot im Studiengang "Nachhaltigkeit in gesamtwirtschaftlichen Kreisläufen". Viele Studenten nutzen diese Möglichkeit zusätzlich zum Masterabschluss. Im kommenden Semester wird auch ein TÜV-Zertifikat im Bereich Qualitätsmanagement angeboten.

Derzeit studiert bereits der dritte Jahrgang an der Hochschule in diesem besonderen weiterbildenden Masterangebot. In den ersten beiden Kursen haben sich insgesamt 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Bereich sozialer, ökologischer und ökonomischer Nachhaltigkeit weitergebildet. Das Angebot vermittelt modular aufgebaut und praxisorientiert auf Master-Niveau die Kompetenzen, um nachhaltiges Handeln in Unternehmen zu verankern und umzusetzen. Es ist als berufsbegleitendes Angebot konzipiert, weil es sich an Führungs- und Fachkräfte richtet, die sich den praktischen Herausforderungen nachhaltiger Unternehmenspolitik in ihrem Unternehmen stellen möchten oder das bereits tun.

So sind auch die jüngst zertifizierten Umweltmanagementbeauftragten zwischen 23 und 52 Jahren alt und arbeiten zum Teil als Führungskräfte des oberen und mittleren Managements in Unternehmen aus ganz unterschiedlichen Branchen.

Bewerbung für nächsten Studienstart ab sofort möglich

Rund 30 Studierende sind derzeit im 2. Semester des dritten Jahrgangs und bereiten sich schon intensiv auf das nächste Semester vor: Dann stehen Themen wie ressourceneffiziente Produktion, Kreislaufwirtschaft und Recycling, Supply Chain Management oder Fragen des Energierechts im Studienplan.

Interessierte haben bereits jetzt die Möglichkeit, sich für den nächsten Kurs zu bewerben. Informationen unter www.sustainability2020.de