Neue Gemeinsamkeiten mit alten Partnern

Donnerstag 13. Juli 2017, 10:29

Hochschule Mittweida zu Besuch bei Partnerhochschulen in Rumänien

Die Mittweidaer Partneruniversität Babes Bolyai (BBU)
im rumänischen Cluj-Napoca (Klausenburg) war
Gastgeber der International Week im Juni. (Foto: BBU)

Im Juni besuchte eine Delegation der Hochschule Mittweida die internationale Woche an ihrer Partneruniversität Babes Bolyai (UBB) in Cluj-Napoca (Klausenburg), Rumänien. Die internationale Woche bot den sechs Besuchern aus Mittweida die Möglichkeit, nicht nur die Universität und ihre Internationalisierungsstrategie kennenzulernen, sondern sich auch gemeinsam mit Hochschulen anderer Länder über deren Internationalisierungsbemühungen auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. In Cluj waren unter anderen Hochschulen aus den USA, Brasilien, Chile, Argentinien, Malaysia und Polen vertreten.

Der Kontakt zur UBB ist für die Hochschule Mittweida nicht neu. Intensive Beziehungen gibt es seit einigen Jahren zu verschiedenen Fakultäten. So bestehen Lehrkooperationen der Mittweidaer Fakultät für Angewandte Computer- und Biowissenschaften im Bereich Mathematik sowie an der Fakultät Medien im Bereich Journalismus und Kommunikationswissenschaften sowie in der Filmproduktion. Professor Michael Hösel, Dekan der Fakultät Medien, und Dr. Julia Köhler, Referentin für Internationales der Hochschule Mittweida, nutzten den Besuch für einen weiteren Ausbau der Kooperation mit der Fakultät für Theater- und Filmkunst. In einem Treffen mit der Prodekanin Professor Rodica Mocan und Professor Florin Tolas besprachen sie einen zukünftigen Studierenden-Austausch. Diesen konkretisierten die Partner beim anschließenden Gegenbesuch von Professor Tolas in Mittweida. Schon für das Sommersemester 2018 ist ein erster Studentenaustausch vorgesehen.

Ein weiterer Ausbau der Kooperation mit der UBB ist im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen vorgesehen. So führte Professor André Schneider von der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen in Cluj Gespräche mit der Prodekanin Professor Smaranda Adina Cosmo von der Business School. Geplant sind gemeinsame Projekte im Bereich Marketing und hier speziell im Eventmarketing.

Neben den Fakultätskooperationen verbindet die Hochschule Mittweida mit der UBB ein gemeinsames Promotionsprogramm. Der Besuch in Klausenburg diente daher auch Promotionsgesprächen von Doktoranden mit Professoren der UBB.




Dr. Julia Köhler nutzte die Reise nach Rumänien, um dort einen weiteren Partner zu besuchen: die Universität Lucian Blaga in Sibiu (Hermannstadt). Auch dort ging es um künftige Austauschprojekte: Bereits im Wintersemester 2017 wird Dr. Anabella Tarnovan von der Fakultät Journalismus, PR, Soziologie und Psychologie zu einem Lehraufenthalt an die Fakultät Medien kommen, und eine Gruppe von Studierenden wird einen ERASMUS-Aufenthalt an der Fakultät Medien absolvieren.

presse@hs-mittweida.de