Hoch hinaus!

Sonntag 01. April 2018, 00:01

Neues Sportangebot ab April: Bouldern im Zentrum für Medien und Soziale Arbeit

Ab April bei jedem Wetter möglich:
Bouldern im Zentrum für Medien und Soziale Arbeit
der Hochschule Mittweida

Zahlreiche in die Betonwand eingeschraubte farbige Griffe und Tritte prägen seit der Umbaupause am Osterwochenende die Wand an der großen Haupttreppe im 2014 fertiggestellten Zentrum für Medien und Soziale Arbeit der Hochschule. Mit dieser Kletterwand hat die Hochschule des Spitzensports ab sofort ein neues Sportangebot.

Klettern beziehungsweise „Bouldern“ ist eine Trendsportart, die auch unter den Studierenden und Beschäftigten der Hochschule viele Anhänger hat.

Klaus Mehnert, Leiter des Hochschulsports, freut sich: „Wir sind sehr glücklich über diese Angebotserweiterung, die über die derzeitigen Baumaßnahmen in der Lothar-Otto-Sporthalle an der Feldstraße hinweg trösten soll, und sind dankbar über die Kooperationsbereitschaft der Fakultätshausherren Medien und Soziale Arbeit, die uns den Treppenaufgang im Foyer ein Semester lang zur Verfügung stellen. Bisher haben wir Klettern nur über eine externe Trainingsgruppe in Freiberg anbieten können und freuen uns jetzt, auch vor Ort alle Hochschulangehörigen für das Klettern zu begeistern.“

Aufgrund der Havarie in der Lothar-Otto-Sporthalle wurde die Kletterwand früher als ursprünglich geplant realisiert. Hochschul-Kanzlerin Sylvia Bäßler ist stolz auf das Geleistete und sagt: „Mein besonderer Dank gilt dem Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) für die kurzfristige und großzügige Erweiterung der Nutzungsgenehmigung für das Haus 39 und den Mitarbeitern des Zentrums für Informations- und Facility Management (ZIF) der Hochschule für die engagierte und fachlich sorgfältig ausgeführte Umsetzung der baulichen Maßnahme. Die Löcher in den Beton zu bohren, war eine große Herausforderung.“

Auch Rektor Ludwig Hilmer ist begeistert: „Endlich wird auch auf diese Weise sichtbar, dass man an der Hochschule Mittweida hoch hinauskommt, wenn man sich nur ein wenig anstrengt und nicht zu schnell aufgibt. Die Kletterwand ist ein Sinnbild für die Leistungen unserer Hochschulangehörigen.“

Rektor Ludwig Hilmer hat angekündigt, unmittelbar nach Ostern als einer der ersten das neue Angebot nutzen zu wollen.

Im Kletterangebot inbegriffen ist ein wöchentlich durchgeführter Klettergrundkurs. Die Ausleihe von Equipment wird zentral über den Hochschulsport sichergestellt. Hochschulangehörige können sich über die Webseite des Hochschulsports für das Klettern einschreiben. Der Treppenaufgang bleibt für den normalen Besucherverkehr gesperrt.

presse@hs-mittweida.de