Softwareentwickler/in mit dem Schwerpunkt Anwendungen für Campus und Ressourcenmanagement

Mittwoch 12. September 2018, 15:43

Kennzahl: 373 / 54.1

Die Hochschule Mittweida, University of Applied Sciences, ist mit über 6000 Studierenden die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Sachsen. Sie hat sich mit ihrem Campus inmitten der Hochschulstadt Mittweida einen familiären Charakter bewahrt, der das Arbeiten, Forschen, Studieren und Leben attraktiv macht. Hightech, Kreativität, Weltoffenheit und das Engagement aller Hochschulangehörigen begegnen sich hier auf kurzen Wegen. Anwendungsnahes Lehren und Forschen in Technik, Naturwissenschaften, Informatik, Wirtschafts- und Medienwissenschaften sowie Sozialer Arbeit prägen das breite Profil der Hochschule. Beschäftige und Studierende profitieren von zertifizierter Familienfreundlichkeit, gelebter Inklusion und vielfältigen Sport- und gesundheitsorientierten Angeboten.

Mit der Einführung neuer Lösungen in den Bereichen Campus- und Ressourcenmanagement ist im Netz- und Kommunikationszentrum zum 01.01.2019 die Stelle eines/r

Softwareentwicklers/in mit dem Schwerpunkt Anwendungen für Campus und Ressourcenmanagement

Kennzahl: 373 / 54.1

in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist vorerst bis zum 31.12.2022 befristet.

Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit ist die Pflege, Weiterentwicklung und Integration ergänzender Module in diese neue Systemlandschaft.

Tätigkeit:

Die Tätigkeit umfasst die Pflege und Entwicklung von Funktionen zur Ergänzung des

  • Pflege der Module der Software eCampus21
  • Mitarbeit bei der Einführung der CMS-Software HISinOne
  • Erstellung von Berichten aus HISinOne Business Intellegence
  • Wartung und Erstellung von Schnittstellen zwischen CMS-System und HSMW App
  • Erstellung von ergänzenden Programmen einschließlich Oberflächen nach Benutzeranforderungen.

Bei diesen Aufgaben arbeiten Sie eng mit den Anwendern zusammen, nehmen deren Anforderungen auf und entwickeln selbständig entsprechende Realisierungen.

Anforderungsprofil:

Erwartet wird eine erfolgreiche abgeschlossene Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung oder ein abgeschlossenes Studium auf dem Gebiet der Informatik, gute analytisches Denkvermögen und gute Teamfähigkeit.

Bereits gesammelte Erfahrung auf dem Gebiet der Anwendungsprogrammierung, insbesondere Kenntnisse von Web-Technologien sind von Vorteil. Wichtig ist Ihre Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit den Fachanwendungen.

Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen bis zur Vergütungsgruppe E10 TV-L.

Ansprechpartner für fachliche Rückfragen: Netz- und Kommunikationszentrum Herr Andreas Sommerweiß, Tel.: 03727/ 58 1292, E-Mail: andreas.sommerweiss@hs-mittweida.de

Die Hochschule Mittweida unterstützt die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Ein entsprechender Nachweis ist der Bewerbung beizufügen.

Interessenten werden gebeten, ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen unter der Angabe o. g. Kennziffer bis spätestens 28.09.2018 zu richten an:

Hochschule Mittweida, University of Applied Sciences,

Dezernat Ressourcenmanagement / Bereich Personal,

Postfach 1457, 09644 Mittweida

Hinweis:

Für die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen legen Sie bitte einen geeigneten und ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass die im Rahmen des Stellenbesetzungsverfahrens entstehenden Auslagen nicht ersetzt werden.

Von: Frau Sahm