MitarbeiterIn Forschungscontrolling

Montag 02. Juli 2018, 09:31

Kennzahl: 354 / 313

Die Hochschule Mittweida, University of Applied Sciences, ist mit über 6000 Studierenden die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Sachsen. Sie hat sich mit ihrem Campus inmitten der Hochschulstadt Mittweida einen familiären Charakter bewahrt, der das Arbeiten, Forschen, Studieren und Leben attraktiv macht. Hightech, Kreativität, Weltoffenheit und das Engagement aller Hochschulangehörigen begegnen sich hier auf kurzen Wegen. Anwendungsnahes Lehren und Forschen in Technik, Naturwissenschaften, Informatik, Wirtschafts- und Medienwissenschaften sowie Sozialer Arbeit prägen das breite Profil der Hochschule. Beschäftigte und Studierende profitieren von zertifizierter Familienfreundlichkeit, gelebter Inklusion und vielfältigen Sport- und gesundheitsorientierten Angeboten.

Zur Verstärkung unseres Teams ist zum 1. September 2018 im Prorektorat Forschung die folgende Stelle einer/eines

MitarbeiterIn Forschungscontrolling

Kennzahl: 354 / 313

in Vollzeit (40 Wochenarbeitsstunden) befristet bis zum 30.08.2021 besetzen.

Stellenbeschreibung/Anforderungen

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die sich durch Engagement, strukturiertes Arbeiten und Flexibilität an der Schnittstelle Management/Verwaltung/IT auszeichnet. Erwartet wird der Abschluss eines betriebswirtschaftlichen Hochschulstudiums (BWL oder verwandt) sowie praktische Erfahrungen im Projektcontrolling. Sie verfügen über eine hohe IT-Affinität (insbesondere im Umgang mit betriebswirtschaftlicher Standardsoftware), ein gutes Zahlenverständnis und kennen die Rahmenbedingungen einer Hochschule für Angewandte Wissenschaften. Idealerweise verfügen Sie bereits über entsprechende berufliche Erfahrungen an einer Hochschule oder Forschungseinrichtung. Einschlägige Berufserfahrung in der Industrie sowie in der Wissenschaft in der Zusammenarbeit mit Professoren und Führungskräften an Hochschulen sind zwingende Voraussetzung.

Tätigkeitsschwerpunkte

Den Schwerpunkt Ihrer Arbeit bildet: 

  • Umsetzung von Maßnahmen des strategischen Projektcontrollings im Drittmittelbereich (z.B. Drittmittelbenchmarking, Verbundprojektcontrolling)
  • Umsetzung von Maßnahmen im Risikomanagement (Bereich Forschung und Transfer)
  • Etablierung eines Großgerätecontrollings sowie Führung der Großgerätedatenbank
  • Projektmanagement und -controlling von ausgewählten Projekten (administrative Bearbeitung, Mittelbewirtschaftung, Abrechnung)
  • Unterstützung bei Kalkulationen sowie im Antrags- und Berichtswesen
  • Wahrnehmung operativer Aufgaben im Büro des Prorektorates Forschung

Ansprechpartner/in für Rückfragen:

Prorektor Forschung, Prof. Dr.-Ing. Uwe Mahn

Leiter Referat Forschung, Matthias Baumgart

Die Vergütung erfolgt je nach persönlichen Voraussetzungen nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L Ost) bis zur Entgeltgruppe 10.

Die Stelle kann grundsätzlich auch in Teilzeit besetzt werden.

Die Hochschule Mittweida unterstützt die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Ein entsprechender Nachweis ist der Bewerbung beizufügen.

Interessenten werden gebeten, ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennzahl bis 13.07.2018 zu richten an:

Hochschule Mittweida, University of Applied Sciences

Dezernat Ressourcenmanagement / Personal

Postfach 1457, 09644 Mittweida

Hinweis: Für die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen legen Sie bitte einen geeigneten und ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass die im Rahmen des Stellenbesetzungsverfahrens entstehenden Auslagen nicht ersetzt werden.

Von: Fr. Sahm