Laboringenieur(in)

Donnerstag 14. Juni 2018, 09:21

Kennzahl: 352 / 03

Die Hochschule Mittweida, University of Applied Sciences, ist mit über 7.000 Studierenden die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Sachsen. Sie hat sich mit ihrem Campus inmitten der Hochschulstadt Mittweida einen familiären Charakter bewahrt, der das Arbeiten, Forschen, Studieren und Leben attraktiv macht. Hightech, Kreativität, Weltoffenheit und das Engagement aller Hochschulangehörigen begegnen sich hier auf kurzen Wegen. Anwendungsnahes Lehren und Forschen in Technik, Naturwissenschaften, Informatik, Wirtschafts- und Medienwissenschaften sowie Sozialer Arbeit prägen das breite Profil der Hochschule. Beschäftigte und Studierende profitieren von zertifizierter Familienfreundlichkeit, gelebter Inklusion und vielfältigen Sport- und gesundheitsorientierten Angeboten.

An der Hochschule Mittweida ist im Rahmen des Hochschulpaktes 2020 (frühestens) zum 01. September 2018 eine Vollzeitstelle als

Laboringenieur(in)

Kennzahl: 352 / 03


in der Professur "Angewandte Chemie" bis zum 31.12.2020 zu besetzen.

Stellenbeschreibung/Anforderungen

In der Fachgruppe "Biotechnologie und Chemie" wird eine Vernetzung zwischen den Bereichen Biologischer Systeme und energieeffizienten chemischen Prozessen angestrebt, mit dem Ziel unter anderem innovative Aspekte der Chemie zu lehren. Den Absolventen der Hochschule wird damit ein interessanter und anspruchsvoller Berufseinstieg geboten, in dem sie frühzeitig für hochaktuelle Themen interessiert und darin ausgebildet werden. Für die Betreuung unserer Labore sowie den darin stattfindenden studentischen Praktika suchen wir ein(e) Laboringenieur(in). Wir bieten Ihnen eine interessante, abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit an einer modernen und familienfreundlichen Hochschule mit betrieblichen Gesundheitsmanagement und vielen Angeboten.

Tätigkeitsschwerpunkte:

Den Schwerpunkt Ihrer Arbeit bildet: 

  • Konzeption von Praktikumsversuchen;
  • Betreuung und Auswertung studentischer Praktika;
  • Wartung und Betreuung von Analysen- und Gerätetechnik im chemischen Labor;
  • Aktualisierung der bestehenden Ordnungen auf den Grundlagen der gesetzlichen Bestimmungen;
  • Betreuung des Chemikalienlagers der Hochschule;
  • Gewährleistung der Arbeitssicherheit und Erarbeitung von Gefährdungsbeurteilungen;
  • Weiterführende Aufgaben in der anwendungsorientierten Forschung und in der Lehre.

 

Anforderungen: 

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium.
  • Mehrjährige Berufserfahrungen in der Durchführung von Lehrveranstaltungen im Hochschulbetrieb und Organisation von Praktika in der Chemie.
  • Selbstständige und saubere Arbeitsweise, ausgeprägtes technisches Verständnis, analytische Fähigkeiten, gute Auffassungsgabe, Erfassen chemisch komplexer Zusammenhänge und soziale Kompetenz werden erwartet.

Ansprechpartnerin für Rückfragen: Frau Prof. Dr. Herrmann-Geppert (E-Mail: iris.herrmann-geppert@hs-mittweida.de)

Die Vergütung kann je nach persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 10 TV-L erfolgen.

Die Hochschule Mittweida unterstützt die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Ein entsprechender Nachweis ist der Bewerbung beizufügen.

Die Bewerbungen sind mit tabellarischem Lebenslauf, einen Nachweis der bisherigen Tätigkeiten auf den relevanten Gebieten sowie Kopien der Urkunden über die erworbenen akademischen Grade unter Angabe der Kennzahl bis 27.06.2018 zu richten an:

Hochschule Mittweida, University of Applied Sciences
Dezernat Ressourcenmanagement / Personal
Postfach 1457, 09644 Mittweida

Hinweis: Für die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen legen Sie bitte einen geeigneten und ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass die im Rahmen des Stellenbesetzungsverfahrens entstehenden Auslagen nicht ersetzt werden.