Projektmitarbeiter (m/w/d)

15.02.2019, 14:00

Kennzahl: 398 / 02

Die Hochschule Mittweida, University of Applied Sciences, ist mit über 6000 Studierenden die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Sachsen. Sie hat sich mit ihrem Campus inmitten der Hochschulstadt Mittweida einen familiären Charakter bewahrt, der das Arbeiten, Forschen, Studieren und Leben attraktiv macht. Hightech, Kreativität, Weltoffenheit und das Engagement aller Hochschulangehörigen begegnen sich hier auf kurzen Wegen. Anwendungsnahes Lehren und Forschen in Technik, Naturwissenschaften, Informatik, Wirtschafts- und Medienwissenschaften sowie Sozialer Arbeit prägen das breite Profil der Hochschule. Beschäftige und Studierende profitieren von zertifizierter Familienfreundlichkeit, gelebter Inklusion und vielfältigen Sport- und gesundheitsorientierten Angeboten. Zur Verstärkung unseres Teams ist zum 01.05.2019 an der Professur "Digitale Produktentwicklung" folgende Stelle als

Projektmitarbeiter (m/w/d)

Kennzahl: 398 / 02

in Vollzeit befristet bis 30.04.2021 zu besetzen. Die Besetzung der Stelle steht zunächst unter dem Vorbehalt der Förderzusage des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

Voraussetzungen

  • abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Maschinenbau, Informatik oder Wirtschaftsinformatik welches zur Zulassung zum gehobenen Dienst berechtigt

Aufgabengebiete:

  • Erarbeitung von Anwendungsfällen und Szenarien für CAE-Endanwendungen
  • Prozessdefinition, Workflow-Modellierung und Implementierung
  • Entwicklung und Integration und von Datenmodellen in ein PLM-System (Siemens Teamcenter)

Anforderungen:

  • Administrations- / Konfigurationserfahrung mit industriellen Datenverwaltungssystemen (PLM/PDM/ERP), idealerweise mit Siemens Teamcenter BMIDE/ITK/Workflow Designer
  • Wissen zum Teamcenter Datenmodell und praktische Erfahrung bei der Anwendung von Teamcenter ITK sind von Vorteil
  • Programmiererfahrung in C++ / Java oder ähnlich
  • Kenntnisse und Erfahrungen über PLM, Modellierungsmethoden sowie auf dem Gebiet der Werkstoffmodelle sind wünschenswert
  • hohe Kommunikations- und Kooperationskompetenz
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • gute Englischkenntnisse sowie die Fähigkeit zur Akquisition von Forschungsprojekten sind wünschenswert

Was sie erwartet

  • Mitarbeit in einem zukunftsfähigen und praxisnahen Themengebiet im Umfeld von Industrie 4.0 und Digitalisierung
  • Chance zur fachgerechten Einarbeitung und Weiterbildung
  • abwechslungsreiche Aufgaben an der Schnittstelle IT/Maschinenbau
  • ein angenehmes Arbeitsumfeld und interessante Kooperationspartner

Für Fachauskünfte und Fragen stehen Ihnen Herr Prof. Ufer gern zur Verfügung.

Telefon: 03727 58-1570

Internet: www.inw.hs-mittweida.de/professuren-fachgruppen/prof-ufer.html

E-Mail: rene.ufer@hs-mittweida.de

Die Vergütung erfolgt je nach persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe E10 TV-L.

Die Hochschule Mittweida unterstützt die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Ein entsprechender Nachweis ist der Bewerbung beizufügen.

Interessenten werden gebeten, ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen unter der Angabe o. g. Kennziffer bis spätestens 31.03.2019 zu richten an:

Hochschule Mittweida, University of Applied Sciences,

Dezernat Ressourcenmanagement / Bereich Personal,

Postfach 1457, 09644 Mittweida

oder in einem pdf-file an die Adresse: karriere@hs-mittweida.de mit dem Betreff 'Bewerbung, Kennziffer, Name'.

Hinweis: Für die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen legen Sie bitte einen geeigneten und ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass die im Rahmen des Stellenbesetzungsverfahrens entstehenden Auslagen nicht ersetzt werden.

Von: Frau Sahm