audit familiengerechte hochschule

Zukunftsorientiert familienbewußt! Vereinbarkeit von Beruf und Familie an der Hochschule Mittweida

Das audit familiengerechte hochschule ist eine Systematische Prozesssteuerung für Universitäten, Hochschulen und Akademien. Es wird von der berufundfamilie Service GmbH angeboten und vergeben, initiiert wurde es auf einer Initiative der gemeinnützigen Hertie-Stiftung (vgl. https://berufundfamilie.de/auditierung-unternehmen-institutionen-hochschule/audit-auf-einen-blick). 

Die Hochschule erhielt erstmalig am 07.12.2009 das Zertifikat "familiengerechte hochschule" der berufundfamilie gGmbH. In den darauf folgenden drei Jahren wurden im Rahmen einer Zielvereinbarung zahlreiche Maßnahmen zur Vereinbarkeitsförderung, Chancengleichheit und Nachwuchsförderung umgesetzt. Die Hochschule wurde deshalb am 26. Juni 2013 rezertifiziert (Re-Auditierung Optimierung) und etablierte zahlreiche Maßnahmen zur Familienfreundlichkeit, sodass diese zu einer Daueraufgabe gewachsen ist. Ergebnis dieser Entwicklungen war im Jahr 2016 die erneute Re-Zertifizierung (Re-Auditierung Konsolidierung) mit welcher vor allem die Konsolidierung der bisher erreichten Zielmaßnahmen verfolgt wurde.

Seit dem 01.06.2019 befindet sich die Hochschule in dem "Dialogverfahren", welches zugleich die letztmögliche Stufe in der Auditierung darstellt. Ziel dieses Dialogverfahrens und des zugehörigen thematischen Handlungsprogrammes ist es, die Familienfreundlichkeit weiter zu stärken und zu festigen, indem die bisher etablierten Maßnahmen fortwährend fundiert werden. Familienfreundlichkeit soll weiterhin nach innen und außen kommuniziert und ein fester und gelebter Bestandteil der Hochschulkultur bleiben.In Ergänzung hierzu soll vor allem das Betriebliche Gesundheitsmanagement sowie die Digitale Transformation als Kernaufgabe dauerhaft und strategisch implementiert werden.

"Für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie braucht es mehrere Faktoren, die im besten Fall zusammenkommen", sagte Franziska Giffey anlässlich der Verleihung am 25. Juni 2019 und führte bedarfsgerechte Kinderbetreuungsmöglichkeiten und eine familienorientierte Personalpolitik beispielhaft an - "und zwar für Frauen und Männer gleichermaßen, in allen Lebensphasen und auf allen Qualifikationsstufen."

To top

Rezertifizierung 2019

 

Für ihre familienbewusste Strategie hat die Hochschule Mittweida am 25.06.2016 zum 4. Mal in Folge das Zertifikat „audit familiengerechte hochschule“ erhalten.

Herr Prof. Dr. Röbbe Wünschiers, Vorsitzender des Begleitkreises und Herr Steve Sokol, Mitarbeiter in der Sozialkontaktstelle, nahmen die Auszeichnung in Berlin von der Bundesfamilienministerin für Familie, Frauen, Senioren und Jugend Frau Dr. Franziska Giffey und John-Philip Hammersen, Geschäftsführer der Gemeinnützigen Hertie Stiftung entgegen.

To top

Rezertifizierung 2016

Kanzlerin Sylvia Bäßler und Prof. Röbbe Wünschiers in Berlin mit dem Zertifikat

Für ihre familienbewusste Strategie hat die Hochschule Mittweida am 23.06.2016 zum 3. Mal in Folge das Zertifikat „audit familiengerechte hochschule“ erhalten.

Sylvia Bäßler, Kanzlerin der Hochschule und Prof. Dr. Röbbe Wünschiers, Vorsitzender des Begleitkreises, nahmen die Auszeichnung in Berlin von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig und John-Philip Hammersen, Geschäftsführer der Gemeinnützigen Hertie Stiftung  entgegen.

To top

Rezertifizierung 2013

Für ihre familienbewusste Strategie hat die Hochschule Mittweida am 26.06.2013 nach 2009 zum 2. Mal in Folge das Zertifikat „audit familiengerechte hochschule“ erhalten.

Hochschulratsvorstitzende Prof. Marlies Mosiek-Müller nahm die Auszeichnung in Berlin von Dr. John Feldmann,  Vorstandsvorsitzender der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung und Dr. Bernhard Heitzer, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie entgegen.

To top

Als familiengerechte Hochschule zertifiert!

Die Kanzlerin der Hochschule Frau Bäßler mit dem Zertifikat als Vertreterin der Hochschule

Am 11. Juni 2010 nahm die Kanzlerin der Hochschule Mittweida, Dipl.Jur. Sylvia Bäßler, das Zertifikat „familiengerechte hochschule“ in Berlin zum 1. Mal in Empfang.