Beratung und Vermittlung

Wir unterstützen Hochschulangehörige bei der Vereinbarkeit von Studium/ Beruf und Familie sowie Menschen mit Behinderung und/ oder chronischer Erkrankung für eine gleichberechtigte Teilhabe an Beruf und Bildung.

Für Fragen rund um das Thema Vereinbarkeit und konkreten Hilfestellungen zu Fragen rund um das Studium mit Beeinträchtigung stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen der Sozialkontaktstelle gern zu Verfügung.

Die aktuelle Situation ist eine große Herausforderung für alle Studierende, bei Studierenden in besonderen Lebenslagen oder mit besonderen gesundheitlichen oder sozialen Umständen (zum Beispiel Studierende mit Risikoerkrankungen in Bezug auf das Corona-Virus oder Studierende mit aktueller Kinderbetreuung) haben die Möglichkeit – in begründeten und belegten Fällen – gesonderte Prüfungsformen und Anpassungen der Prüfungsleistungen zu bekommen. Nach interner Verständigung des Prorektorats Bildung, der Sozialkontaktstelle und dem Studentenrat der Hochschule Mittweida wurden hier entsprechende Individuallösungen gefunden. Für Nachfragen stehen wir bis zum 27.01.2021 zur Verfügung. Eine spätere Organisation ist nicht möglich.

Sehr gern informieren wir Sie in diesem Semester auch über Nachteilsausgleiche für digitale Prüfungen. Melden Sie sich hierzu gern telefonisch oder per Mail bei uns.