Prominente Neuprofessoren an der Fakultät Medien

20.08.2019, 13:48

Kai Gniffke und Marc Baron von Osthoff sind neue Honorarprofessoren an der Hochschule Mittweida

Neue Professoren in Mittweida: Marc Baron von Osthoff (2.v.l.) und Kai Gniffke - gut aufgehoben zwischen Medien-Dekan Prof. Michael Hösel (l.) und Rektor Prof. Ludwig Hilmer.

Neue Professoren in Mittweida: Marc Baron von Osthoff (2.v.l.) und Kai Gniffke - gut aufgehoben zwischen Medien-Dekan Prof. Michael Hösel (l.) und Rektor Prof. Ludwig Hilmer.

Der ehemalige Chef von ARD-aktuell und zukünftige Intendant des Südwestrundfunks (SWR) Dr. Kai Ulrich Gniffke (58) und der Wirtschafts-Informatiker und ehemalige Poltikberater Dr. Marc Baron von Osthoff (49) sind als Honorarprofessoren an die Fakultät Medien der Hochschule Mittweida bestellt worden.

Ambitionierte Erwartungen habe die Hochschule an ihre beiden neuen Professoren, so Rektor Ludwig Hilmer bei der Übergabe der Bestellungsurkunden am Montag: „Ihre Professur ist eine richtige Arbeitsprofessur“.

Prof. Dr. Gniffke hat nun die Professur „Journalismus in der digitalen Transformation“ inne. Er knüpft damit an eine bereits fruchtbare Zusammenarbeit mit der Fakultät Medien an. Seit 2017 kooperieren die Nachrichtenprofis von ARD-aktuell aus Hamburg mit der Hochschule Mittweida in der Forschung unter anderem zum Wandel im Mediennutzungsverhalten und im Journalismus. Besonders das Studium im Masterstudiengang „Media and Communication Studies“ bekommt so einen stärkeren Bezug zur Praxis.

Gniffke erklärte, auch als SWR-Intendant weiter mit den Studierenden aus Mittweida zusammenzuarbeiten. Künftig wird er dabei neben seinen Vorlesungen in „Media and Communication Studies“ auch im neuen Bachelorstudiengang „Global Communication in Business and Culture“ sein Wissen weitergeben. 

Prof. Dr. Baron von Osthoff hat langjährige Erfahrungen als Lehrbeauftragter und Berater. Mit seiner Professur „Angewandte Medienphilosophie“ wird er sich schwerpunktmäßig im Masterstudiengang der Fakultät Medien engagieren und hier vor allem zu Fragen der politischen und kulturellen Aspekte von neuen Medientechnologien und -angeboten lehren und forschen. 

By: presse@hs-mittwweida.de